• Admin - Michêl Meeh
    70
    Vorab: Die Zeit zur Aktivierung von spexor hat nichts mit der Zeit zu tun, die zur Alarmbenachrichtigung nötig ist. Das geht immer so schnell wie technisch möglich.

    Die Aktivierungszeit ist die Zeit, die zwischen Eingabe zur Aktivierung in der App und dem Start der Überwachung nötig ist. Diese Zeit kannst du umgehen, indem du den Stromsparmodus in deiner spexor App deaktivierst oder aber die Überwachung direkt über die PIN-Eingabe aktivierst.

    Damit spexor lange mobil einsetzbar ist und die Laufzeit des Akkus möglichst groß ist, ist spexor unterschiedlich eingestellt:

    Der Stromsparmodus ist aktiviert: Das ist die Standardeinstellung. Der Akku soll möglichst lange halten, die Aktivierung der Überwachung kann dann jedoch bis zu 15 Minuten dauern. Denn spexor spart Strom, wenn er nur alle 15 Minuten mit dem Server im Hintergrund (Backend) kommuniziert. Mit einer externen Powerbank kannst du die Akkulaufzeit im dauerhaft aktivierten Stromsparmodus verlängern.

    Der Stromsparmodus ist deaktiviert: spexor reagiert genauso schnell wie bei Anschluss an das Stromnetz und die Aktivierung der Überwachung oder auch die Installation von Updates geht im Schnitt deutlich schneller. Aber Achtung: Das heißt auch, dass die Akkukapazität sinkt und spexor häufiger geladen werden muss. Wenn du spexor mit deaktiviertem Stromsparmodus nutzt, empfehlen wir, dein Alarmgerät dauerhaft an die Stromversorgung anzuschließen.
bold
italic
underline
strike
code
quote
ulist
image
url
mention
reveal
youtube
tweet
Kommentar hinzufügen